Meine Arbeitsweise

Bei der Behandlung meiner Patienten steht die Aktivierung der Selbst-heilungskräfte des Körpers im Vordergrund. Die naturheilkundliche Behandlung kann ergänzend zu einer schulmedizinischen Behandlung oder als alleinige Therapie durchgeführt werden. Durch meine Ausbil-
dung als examinierte Krankenschwester haben meine schulmedizini-
schen Kenntnisse in jede Behandlung einen großen Einfluss. Schulmedizin und Naturheilkunde stehen nebeneinander und ergänzen sich gegenseitig.

Ich lege großen Wert auf die Betrachtung der Gesamtheit an Symp-
tomen unter Berücksichtigung der Einheit von Körper und Psyche und kombiniere daher verschiedene Therapiemethoden, um sowohl an den körperlichen als auch an den geistig-seelischen Hintergründen Ihrer Beschwerden zu arbeiten.

Mein Ziel ist es, die Ursachen Ihrer Beschwerden zu behandeln und damit Ihr Wohlbefinden zu stärken. Ihre aktive Mitwirkung bei der Umsetzung der besprochenen Therapie ist von entscheidendem Ein-
fluss auf das Ergebnis.

Die Grundlagen meiner Arbeit sind ein ausführliches Erstgespräch (Anamnese) sowie – je nach Beschwerden und Symptomen – ver-
schiedene Untersuchungen (z. B. körperliche Untersuchung, labor-
diagnostische Blutuntersuchungen, Stuhl- oder Urinuntersuchung, individuelle Vital- und Stoffwechselanalyse).
Bei Bedarf bitte ich meine Patienten um die fachärztliche Abklärung von Beschwerden.

Schließlich erarbeite ich ein individuelles, ganzheitliches Therapiekonzept für jeden Patienten, das ich ausführlich erkläre. In diesem Konzept findet auch die Lebensweise meiner Patienten Berücksichtigung. Wie viel Zeit kann für die Therapie aufgebracht werden? Ist die Therapie für den Patienten bezahlbar? Es ist mir wichtig, eine Behandlung in einem aus-
gewogenem Kosten – Nutzen- Verhältnis anzubieten.

Naturheilkunde ist bezahlbar – für jeden Menschen!