Frauenheilkunde

Die Naturheilkunde bietet ein großes Spektrum an Behandlungs-
möglichkeiten weiblicher Beschwerden wie beispielsweise:

Durch Behandlungen mit Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin, Heilpflanzen, Homöopathie, und naturheilkundlichen Präparaten kann der Körper in seiner Funktion und seinen hormonellen Regel-
kreisen unterstützt und die Selbstheilung angeregt werden. Gerade der Bereich der Frauenheilkunde ist eine Domäne der Naturheilkunde. Im Unterschied zur Schulmedizin erfolgt eine Regulation im körperlichen und seelischen Bereich.
Auch in der Schwangerschaft und Stillzeit können Frauen die sanften Therapiemöglichkeiten von naturheilkundlichen Methoden für Ihre Gesundheit nutzen. Homöopathie, Akupunktur und Ohr-Akupunktur beispielsweise bieten auch für Schwangere, die ja eigentlich keine Medikamente einnehmen sollten, sanfte und nebenwirkungsfreie Behandlungsmöglichkeiten: z. B. bei Schwangerschaftsübelkeit, Stimmungsschwankungen, Rückenbeschwerden, bei mangelndem Milch-
fluss oder zu viel Milch, begleitend bei Brustentzündungen stillender Frauen etc..